• 1

Ja. Intacs Hornhautimplantate sind eine FDA zugelassene Option für Keratokonus Patienten. Sie bestehen aus zwei schmalen Sicheln eines kontaktlinsenähnlichen Materials (PMMA), welche am äußeren Rand der Hornhaut implantiert werden. Eines der hauptsächliche Ziele von Intacs bei Keratokonus ist, das Auge wieder unempfindlich gegenüber Kontaktlinsen zu machen und eine Hornhauttransplantation zu verhindern.

banner video callout thumb dhd1

Verwendung von cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

EINVERSTANDEN